ⓘ Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Wenn Sie ein Produkt über unseren Affiliate-Link mit *, Einkaufswagen-Symbol, Anzeige oder das Amazonlogo gekennzeichnet kaufen, erhalten wir eine Provision, ohne dass Ihnen zusätzliche Kosten entstehen. Danke, dass Sie uns unterstützen, unabhängig zu bleiben!

Ausbeinmesser Tests & Sieger


Die besten Ausbeinmesser

Vergleichen Sie die besten Ausbeinmesser und entdecken Sie die beliebtesten Marken! Die Liste der Top-Ausbeinmesser im Bereich Kochmesser basiert auf aktuellen Verkaufsrankings und Bewertungen vom 12.04.2024.

Platz 1

15,90 EUR 16,50 EUR

Platz 2

33,99 EUR

Platz 3

18,68 EUR

Platz 4

35,99 EUR 39,99 EUR

Platz 5

31,99 EUR

Platz 6

57,00 EUR

Platz 7

23,99 EUR 29,99 EUR

Platz 8

18,51 EUR

Platz 9

20,95 EUR

Platz 10

20,50 EUR 29,99 EUR

Platz 11

16,50 EUR 17,56 EUR

Platz 12

13,66 EUR 20,31 EUR

Platz 13

57,99 EUR 72,99 EUR

Platz 14

18,90 EUR

Platz 15

18,49 EUR

Platz 16

15,72 EUR 17,20 EUR

Platz 17

29,99 EUR

Platz 18

20,90 EUR

Platz 19

16,00 EUR

Platz 20

19,99 EUR

Ausbeinmesser Test

Der Ausbeinmesser Test zeigt Ihnen relevante Quellen von renommierten Test Portalen wie Stiftung Warentest zu Ihrer Suche. Klicken Sie dafür auf die Schaltfläche und finden Sie den Ausbeinmesser Testsieger!



Ausbeinmesser Ratgeber

Ausbeinmesser sind nicht nur für Jäger eine Investition wert

Ganze Schweinehälften sind selbst in der Fleischtheke des Supermarkts wiederzubekommen. Machst Du von diesen Angeboten auch Gebrauch, darf das passende Ausbeinmesser in Deiner Küche nicht fehlen. Nach dem Lesen dieses Ratgebers verfügst Du über die wichtigsten Auswahlkriterien für den Kauf.

Mit dem Ausbeinmesser lassen sich auch filigrane Arbeiten vornehmen

Für das Abtrennen von Fleisch vom Knochen eignet sich nicht jedes Messer. Die Form und Länge der Klingen von Ausbeinmessern ist optimal für diese Aufgabe geeignet. Die Klinge erlaubt lange und saubere Schnitte, sodass Du den Knochen fachgerecht auslösen kannst. Arbeiten kannst Du mit dieser Art von Messern sowohl an Schweine- oder Rindfleisch als auch an Geflügel wie Hühnern oder Puten. Mit dem Entfernen der Knochen ist die Arbeit eines Ausbeinmessers jedoch noch nicht abgeschlossen. Mit dem Messer kannst Du ebenfalls Sehnen entfernen oder die Haut von Geflügelfleisch ablösen. Kaufst Du Fisch am liebsten ganz, eignen sich diese Messer auch für das Auslösen der Gräten. Die Klinge erlaubt es Dir dicht an Filet zu schneiden, um möglichst wenig Abfälle zu erhalten. Ein Ausbeinmesser zur Hand zu haben, kann somit auch dazu beitragen Kosten zu sparen.

Ausbeinmesser stehen in verschiedenen Ausführungen zur Auswahl

Für das perfekte Ausbeinmesser haben selbst professionelle Köche ihre ganz eigene Philosophie. Einige bevorzugen gerade Klingen, während andere mit leicht gebogenen Klingen die besten Ergebnisse erzielen. Die gebogenen Klingen sind oft in einem chinesischen Messerset enthalten und tragen dort den Namen “Gukuyo”. Ein weiteres Unterscheidungsmerkmal ergibt sich durch die Breite der Klingen. Schmalere Klingen gelten als der Standard. Das Angebot an breiteren Klinge hat jedoch ebenfalls zugenommen, sodass es auch dort keine Schwierigkeiten verursacht ein Messer in einer hochwertigen Qualität zu finden. Die Spitze des Messers befindet sich bei Ausbeinmessern immer am oberen Ende der Klinge. Trifft die Messerspitze auf den Knochen, bildet dies den Ausgangspunkt für das weitere Schneiden entlang des Knochens.

Rostfreier Stahl nutzt sich auch am Knochen nicht schnell ab

Während des Auslösens von Knochen aus Fleisch, ist es normal, dass die Klinge des Messers immer wieder in direkten Kontakt mit dem Knochen kommt. Zur Herstellung eines Ausbeinmessers ist es daher wichtig auf die verwendeten Materialien einen genauen Blick zu werfen. Zuerst genannt werden muss hier auch weiterhin Stahl. Das Angebot an Keramikmessern, die zu diesem Zweck vorgesehen sind, fällt aktuell noch relativ überschaubar aus. Gleichzeitig sind die klassischen Stahlmesser in verschiedenen Härtegraden erhältlich. Die Produkte werden in starre und flexible Klingen sowie gemischte Ausbeinmesser, die beide Eigenschaften aufweisen, unterteilt. Hier hast Du selbst die Wahl, ob Du eine höhere Flexibilität der Klinge als Erleichterung für die Arbeit oder ein potenzielles Sicherheitsrisiko betrachtest.

Der Griff darf Dir nicht aus der Hand gleiten

Für die Fertigung des Messergriffs machen die Hersteller neben Metallen auch von Holz oder Kunststoffen Gebrauch. Die Oberflächenstruktur fällt hierbei rauer aus, sodass sich der Halt der Hände verbessert. Zusätzlich findest Du Ausbeinmesser, deren Griffe über eine ergonomische Form verfügen. Diese Griffe begünstigen eine natürliche Haltung der Hände und helfen Verspannungen beim längeren Festhalten vorzubeugen. Die kleinen Details dienen dazu das Messer nicht fallenzulassen und sich hierbei Verletzungen zuzuziehen.

Für die Schärfe der Klinge ist ein regelmäßiges Nachschärfen erforderlich

Damit ein Ausbeinmesser in der Lage ist sauber am Knochen entlangzuschneiden, ist eine hohe Schärfe der Klinge erforderlich. Zur Pflege dieser Messer nach dem Kauf gehört das regelmäßige Nachschärfen. Merkst Du, dass sich das Fleisch nicht mehr so leicht ablöst oder sich Sehnen schwerer entfernen lassen, ist es an der Zeit zum Nachschärfen. Mit einem Wetzstahl oder einem Wetzstein kannst Du diese Aufgabe selbst übernehmen und musst keine professionelle Hilfe beauftragen. Die Klinge sollte jeweils von der Spitze bis zum Ende über den Wetzstahl gleiten, um eine unregelmäßig geformte Oberfläche an der Klinge zu vermeiden.

Das Spülen per Hand ist die am besten geeignete Reinigung

Möchtest Du Dein neues Ausbeinmesser nach der Nutzung reinigen, geschieht dies am besten per Hand. In der Spülmaschine ist der Besteckkasten nicht die optimale Umgebung für die Reinigung. Hier ist die Gefahr relativ hoch, dass die Klinge durch die Reibung an anderem Besteck vorzeitig stumpf wird. Durch die Reinigung per Hand besteht dieses Risiko nicht und Dein Ausbeinmesser ist für viele Jahre ein fester Bestandteil Deines Kochzubehörs.